WER Spendet 600 Masken an Apotheker ohne Grenzen

Unsere nächste Spende über 600 Stück KN95 Masken, ging an den Frankfurter Projektpartner von Apotheker ohne Grenzen, die Elisabeth Straßenambulanz der Caritas in Frankfurt. Dort werden bedürftige, häufig wohnungslose Menschen fachärztlich versorgt und erhalten dringend benötigte Medikamente direkt vor Ort.

Bundesweite Untersuchungen belegen, dass 80% aller wohnungslosen Menschen an mehr als zwei Erkrankungen leiden. Vielfach spielt die Sorge um die eigene Gesundheit eine untergeordnete Rolle. Hürden wie fehlender Krankenversicherungsschutz und Schamgefühle verhindern vielfach, dass kranke Menschen, die auf der Straße leben, medizinische Betreuung in Anspruch nehmen.

Fehlende Krankenversicherungsschutz und Schamgefühle verhindern vielfach, dass kranke Menschen, die auf der Straße leben, medizinische Betreuung in Anspruch nehmen. Die Elisabeth-Straßenambulanz hilft.

Gerade in Zeiten von Corona sind die Ambulanzen eine wichtige Anlaufstelle, allerdings steht der Schutz der Angestellten und Patienten nun noch einmal besonders im Vordergrund, weshalb wir daher mit unserer Maskenspende die Arbeit der Straßenambulanz vor Ort unterstützen wollen.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Apotheker ohne Grenzen und der Elisabeth Straßenambulanz für deren unermüdlichen Einsatz!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.